Juni 2013

Die Veranstaltungen im Juni 2013

30.06.2013 15. Ironman Austria in Klagenfurt
Matthias finisht den Ironman Austria nach 10:12:01 Stunden auf dem 439. Platz von 3.000 teilnehmenden Athleten.
Nachdem der erste Versuch über die Langdistanz beim Ironman Lanzarote 2012 zwar erfolgreich, aber aufgrund von Krankheit und Verletzung kurz vor dem Rennen nicht den Vorstellungen entsprach, hat Matthias diesmal seine Vorbereitung umgestellt. Vor allem bei Koppeleinheiten hat er auf Tempo-Läufe verzichtet, und Koppelläufe meist relativ kurz gehalten. Trotzdem kamen seit November 2012 bei ca. 15 Wochenstunden insgesamt über 500 Stunden Training mit 285 km Schwimmen, 4.600 km auf dem Rad und fast 1.400 Laufkilometer zusammen.
Am 30.6. war es dann soweit. Um Punkt 6:45 Uhr knallt die Kanone und das Rennen ist gestartet. Zuvor hat es noch ein gemeinsames Gebet der Athleten gegeben, jetzt aber verwandelt sich der zuvor ruhiger Wörthersee in eine Waschmaschine im Schleudergang. Die erste Boje kommt jedoch erst nach knapp 1.000 Metern. Bis hierhin hat sich das Feld weitesgehend sortiert und Matthias kommt ohne größere Tritte um die Bojen. Nach 59:40 Min. verlässt er den Wörthersee und hat die 3,8 km der ersten Disziplin erfolgreich hinter sich gebracht.
Nach einem schnellen Wechsel geht es aufs Rad. Die malerische Strecke führt vorbei am Wörthersee und durch die umliegenden Berge. Mehrere Anstiege und 1600 Höhenmeter sorgen für Selektion. Für die 180 Radkilometer benötigt Matthias 5:32:23 Stunden. Es folgt der Wechsel in die Laufschuhe und bevor die Rennuhr 6:40 Minuten zeigt, ist er auf der Laufstrecke. Für den Marathon gilt es eine Runde vorbei am Wörthersee und
in die Klagenfurter Innenstadt zwei Mal zu durchlaufen. Die erste Runde läuft gut, dann wird die Kraft langsam weniger. Für den abschließenden Marathon benötigt Matthias 3:32:17 Stunden und kann das Rennen damit nach 10:12:01 Stunden erschöpft aber zufrieden beenden.
Mathias Pelster 439. 10:12:01
Ergebnisse
Presseartikel
Gecko-Gallary
[nggallery id=28]

 

 14.-16.06.2013 Double-Ultra Triathlon in Emsdetten
Dass Triathlon irdendwie anders „ticken“ war seit den Anfängen dieses Sports klar. Dass sich jeder Wahnsinn noch steigern lässt, bewies einmal mehr die Spezies „Double Ultra“. In Emsdetten gingen 40 davon an den Start, einer war Gecko Stefan Thielen.
Stefan berichtet: „Weil die Zeitnahme von Mika Timing mitten in der Nacht den Geist aufgegeben hat, ist das Rennen am frühen Morgen von der IUTA abgebrochen worden. Ich lag zu diesem Zeitpunkt auf Rang 7 im 44er Athletenfeld des Weltcuprennens. Die meisten Triathleten haben „privat“ noch weitergemacht, aber die Luft war nach der Absage natürlich raus. Weil ich meine eigene Zeitmessung mitlaufen hatte, konnte ich die exakte Distanz von 7.6 km Schwimmen, 360 km Rad und 84.4 km Laufen aber dennoch für mich beenden und finishte letztlich in „etwa“ 27:47,02 h. Auch in der inoffiziellen Wertung bedeutete das Rang 7, aber das ist selbstverständlich Makulatur. Gewonnen hat die Veranstaltung der amtierende Weltmeister Richard Widmer.
Dem Veranstalter ist kein Vorwurf zu machen, ganz im Gegenteil: selten habe ich einen so perfekt organisierten Wettkampf erlebt – von der Vorstellung der einzelnen Athleten bis hin zum Zieleinlauf mit Landesfahne! Auf die Fehler der Anderen hat man aber bedauerlicherweise nur wenig Einfluss. Für mich war es eine grandiose Erfahrung, die mir gezeigt hat, dass das Thema Ernährung mit der steigenden Distanz immer wichtiger wird.“
RN 12.06.2013
Schöner Vorbericht zum Doppel-Ultra in Emsdetten, an dem auch Gecko Stefan Thielen teilnehmen wird.
Gecko-Gallary
[nggallery id=27]
Ein Rennbericht von Stefan
Ergebnisliste (Stand bei Rennabbruch)
Emsdettener Volkszeitung

 

 16.06.2013 Ironman 70.3 in Berlin
In Berlin ging an diesem Wochenende die große Triathlon-Show „Ironman 70.3“ mit zahlreichen Stars – u. a. F1-Pilot Jason Button – über die Bühne. Mittendrin unsere Anke. Akribisch und sehr diszipliniert hatte sie sich in den letzten Monaten vorbereitet und so ihr Projekt auch erfolgreich zu Ende geführt.
Anke Meyring 294. / 13. M35 43:00 – 2:50:52 – 2;05:17 = 5:45:37
Ergebnisse
Gecko-Gallary
[nggallery id=25]

 

 16.06.2013 29. Kamener Sparkassen-Triathlon
In unserer Nachbarschaft zeigten sich natürlich auch einige Geckos, Lee beim „Olympischen“, die anderen beim Sprint. Insbesondere der kräftige Wind verlangte auf dem Rad eine Menge ab. Umso erfreulicher, dass der Geckos auch auf dem Podest zu sehen war. Elmar stand in seiner AK sogar ganz oben. Herzlichen Glückwunsch!
Lee Adams 22. / 6. M45 19:46 – 1:30:40 – 45:30 = 2:16:09
Elamer Flenner 61. / 1. M60 10:31 – 1:05:05 – 28:55 = 1:34:00
Piotr Gaj 51. / 4. M35 12:06 – 1:00:40 – 27:53 = 1:28:33
Lars Jepkens 9. / 2. MJA 07:23 – 50:10 – 22:38 = 1:12:47
Ralf Kasper 43. / 8. M50 09:54 – 54:48 – 28:39 = 1:23:27
Roland Kilpper 32. / 5. M45 09:38 – 54:40 – 24:18 = 1:18:58
Dominik Ullrich 31. / 3. MJA 08:15 – 56:00 – 22:57 = 1:18:56
Ergebnisse
Gecko-Gallary
[nggallery id=23]

 

 09.06.2013 3. Klever Sparkassentriathlon mit Deutscher Hochschulmeisterschaft
In Kleve ermittelten die Hochschulen ihren Deutschen Meister über die Sprintdistanz. Drei Geckos waren für ihre Hochschulen mit dabei.
Lukas Seifert 20. MHK S 07:00 (14) – W1 0:27 – R 33:21 (19) – W2 0:29 – L 19:13 (28) = 1:00:31
Paul Zahn 22. MHK S 07:22 (23) – W1 0:23 – R 32:44 (15) – W2 0:32 – L 20:20 (40) = 1:01:22
Christian Fölting 24. MHK S 08:13 (39) – W1 0:32 – R 33:46 (23) – W2 0:39 – L 19:01 (24) = 1:02:13
Ergebnisse
Bilder

 

 09.06.2013 Challenge Kraichgau mit DM Mitteldistanz (1,9 – 90 – 21)
Bei der Klassiker-Mitteldistanz in Kraichgau traten Matthias und Frank an.
Matthias Pelster 154. / 43. M30 04:54:04 = S 31:41 – W1 02:52 – R 02:44:11 – W2 00:58 – L 01:34:23
Frank Wenninghoff 1035. / 173. M40 06:28:01 = S 42:53 – W1 07:52 – R 03:08:16 – W2 01:51 – L 02:27:10
Gecko-Gallary
[nggallery id=26]
Ergebnisse

 

 09.06.2013 11. Dalkeman Triathlon in Gütersloh (1 – 40 – 10)
Lee und Ralf haben unsere RL-Frauen unterstützt. Und wenn man schon mal da ist, kann man auch gleich selber mitmachen.
Lee Adam 22. / 5. M45 1:14:12 = 10:46 – 41:03 – 22:25
Ralf Kasper 70. / 7. M50 1:22:01 = 10:44 – 45:08 – 26:10
Gecko-Gallary
[nggallery id=22]
Ergebnisse

 

 07.06.2013 100-km-Lauf in Biel (Schweiz)
Mark stellte sich einer besonderen Herausforderung: Er nahm erfolgreich am seit 1959 ausgetragenen 100-km-Klassiker in Biel teil.
Mark Görtz 296. / 21. M30 11:26:18

Geschafft! Mark im Ziel.

Ergebnisse
Impressionen

 

 02.06.2013 26. Triathlon Harsewinkel (1 – 40 – 10) mit NRW-Meisterschaft
Endlich mal ein Bericht, der nicht mit „Wettergemecker“ anfangen muss. Bei den Starts über die Kurzdistanz war es zwar noch etwas windig, aber insgesamt gab es gute Bedingungen.
Andreas musste sich einmal mehr mit Spezi Daniel Knoepke auseinandersetzen und ihm diesmal den Vortritt lassen. In der AK ist er aber nicht zu schlagen.
Die Berichte zum Abschneiden der Verbands- und Masterliga stehen unter Teams.
Andreas Niedrig 3. / 1. M45 1:52:50 = 13:39 – 1:00:31 – 38:40
Jörg Lenze 82. / 16. M40 2:29:16 – 21:33 – 1:15:56 – 51:48
Rüdiger Eckardt 103. / 19. M45 2:44:52 = 20:52 – 1:17:37 – 1:06:24
Ergebnisse

 

 01.06.2013 10. Herdecker City-Lauf
Mit guten „Hasen“, wie Sabrina (34:21) und Hildegard Mockenhaupt (59 Jahre, 45:46), sowie dem Sieger (30:35), aber leider als „Volkslauf“ über ca. 10 km ausgerichtet und damit nicht bestenlistenfähig.
Lukas Seifert 15. / 8. MHK 37:19
Christian Fölting 22. / 12. MHK 38:05
Stefan Lehmkühler 90. / 17. M45 45:05
Klaus Müller 99. / 10. M55 45:19
Ergebnisse
Bilder