August – Dezember 2013

Die Veranstaltungen von August bis Dezember 2013

 31.12.2013 32. Silvesterlauf Werl – Soest
Frank Orthaus 76. / 12. M40 58:58
Stefan Lehmkühler 304. / 53. M45 1:05:22
Volker Kozlowski 359. / 65. M45 1:06:16
Olaf Rechter 1845. / 245. M50 1:22:01
Anke Meyring 245. / 40. W35 1:22:03
Ergebnisse

 

31.12.2013 37. Herner Silvesterlauf
Udo Lüttgen 156. / 27. M40 10 km – 45:55
Ergebnisse

 

 23.11.2013 48. Westfalenparklauf
Beim Westfalenparklauf waren wieder zahlreiche Geckos über verschiedene Distanzen am Start. Insbesondere die Jugendabteilung war nahezu komplett angetreten und sicherte sich so den Sonderpreis der RuhrNachrichten.
10 km    
Frank Orthaus 6. M40 38:48
Mirjam Holbach 3. W30 50:18
Mathias Mendorf 4. M30 41:18
Carina Huhn 2. WHK 44:48
Lena Greuel 12. WHK 58:55
Niklas Greeven 11. MHK 44:47
3.260 m    
Waldemar Schlonsok 2. M50 13:21
Lee Adams 2. M45 12:43
Christian Fölting 3. MHK 10:45
Lukas Seifert 4. MHK 11:01
Max Lambing 1. MU20 11:52
Jan Hendrick Schweitzer 2. MU20 12:11
Fredrik Schlonsok 3. MU18 12:35
Dominik Ullrich 4. MU18 12:52
Lars Jepkens 5. MU18 13:01
3.240 m    
Anni Hallmann 2. HKW 13:09
Sebastian Rüssmann 2. M15 11:27
Jonas Knorr 7. M15 13:26
Darwin Skopek 4. M14 14:27
Nico Seiche 5. M14 14:58
Aron Struß 6. M14 14:59
1.630 m    
Emilia Struß 14. W11 7:56
Sophie Bolte 15. W11 9:25
Alexander Hähnel 2. M10 7:59
Franziska Schad 2. W14 6:16
Lea Getta 5. W13 6:51
Robin Fobbe 11. M12 7:55
Ergebnisse

 

06.10.2013 Challenge Barcelona
Er kann es einfach nicht lassen: Andreas Niedrig stellte sich einmal mehr der Herausforderung Ironman. Beim Challenge in Barcelona erreichte er in knapp 8:39 Std. das Ziel und war damit 12. im Elitefeld.
Andreas Niedrig 12. Elite 51:40 (4.) – 2:00 – 4:30:52 (13.) – 3:00 – 3:11:18 (65.) = 8:38:52
Ergebnisse

 

03.10.2013 2. Phoenix Halbmarathon
Bei der zweiten Auflage des Phoenixsee Halbmarathons starteten auch zahlreiche Geckos. Schnellster war Markus, die beste AK-Platzierung erreichte Klaus, der sogar eine Rolle bei der Siegerehrung spielte.
Markus Ehl 19. / 4. M40 1:21:33
Ingo Parche 182. / 28. M45 1:36:54
Klaus Müller 208. / 3. M55 1:38:28
Stefan Lehmkühler 212. / 37. M45 1:38:36
Uli Bingel 768. / 95. M50 1:58:15
Olaf Rechter 892. / 115. M50 2:03:33
Rüdiger Eckardt 939. / 187. M45 2:05:53
Frank Wenninghoff 971. / 159. M40 2:07:24
Carina Huhn 22. / 5. W 1:42:37
Anni Hallmann 129. / 23. W30 1:59:39
Anke Meyring 247. / 24. W35 2:09:34
Sonja Kummerer 275. / 46. W30 2:11:58
Ergebnisse
Gecko-Gallary
[nggallery id=34]

 

11.-15.09.2013 ITU World Triathlon Final in London
Die ITU beendete in dieser Woche ihre Saison mit einem großen Final-Event in London. Über mehrere Tage reihte sich eine Startgruppe an die andere.
Auch die Geckos waren dort doppelt vertreten: Matthias (beim Sprint) und Franz-Josef (Olympisch) traten in der Age-Group-Wertung an.
Matthias Pelster 464. / 69. M30 12:09 (3:16) 37:22 (3:12) 19:18 = 1:15:15
Franz-Josef Thölking 955. / 111. M50 12:48 (3:47) 1:08:05 (4:00) 48:23 = 2:17:01
Ergebnisse
Gecko-Gallary
[nggallery id=33]

 

15.09.2013 29. Lauf um den Wasserturm
Beim Traditionslauf des TuS Scharnhorst „Rund um den Wasserturm“ waren auch ein paar Geckos zu sehen, ein schöner Wald- und Wiesenlauf. Nach
dem Start sortierte sich das Feld recht zügig. Max hatte vorne weg zwei recht starke Läufer, die er ab dem 2. km quasi nicht mehr sah und er so die letzten 8 km für sich alleine lief. Ab und zu überholte er Läufer aus dem vorher gestarteten Feld des Halbmarathons. So beendete er den Lauf als Dritter im Gesamtfeld (und gewann nebenbei – fälschlicherweise – die männliche U18). Ingo zeigte sich mit seiner Zeit zufrieden und verfehlte mit 54 Sekunden den Sieg der M45.
Piotr, der mit seiner Freundin die Halbmarathon-Strecke in Angriff nahm, beendete diesen mit guten 1:47:42.
Max Vallander (10) 1. U18 😉 37:22
Ingo Parche (10) 2. M45 42:25
Piotr Gaj (HM) 4. M35 1:47:42
Ergebnisse

 

09.09.2013 Ratingen Triathlon
In Ratingen lief für einige der ultimative Saisonabschluss. Neben der NRW-Liga (siehe dort) wurde auch die NRW-Nachwuchs-Meisterschaft (750 – 20 – 5) und die Polizeilandesmeisterschaft (1 – 40 – 10) ausgetragen.
Bei der PLM traten Udo und Franz-Josef – Landesmeister und Vize AK 50 aus der letzten Veranstaltung – leider nicht an. So musste „Jung-Bulle“ Paul ran. Da er zuvor schon in der Liga gestartet war, fehlte ihm auf der Laufstrecke die nötige Power, um in den Bereich des „Treppchens“ zu kommen. Jedenfalls was die Zeit betrifft. Von der Platzierung war es der 4. in der AK20.
Beim Volkstriathlon vertrat Stefan dann auch noch mit dem 3. AK40-Platz den Gecko auf dem Podium.
Paul Zahn 20. / 4. M20 15:31 – 1:09:41 – 49:09 = 2:14:22
Stefan Thielen 18. / 3. M40 9:15 – 39:59 – 20:58 = 1:10:13
Ergebnisse

 

08.09.2013 29. Dortmunder Citylauf
Beim Citylauf waren auch zahlreiche Geckos vertreten. Da es parallel noch ein Liga-Wochenende war, mussten vor allem die Gecko-Kids ran.
Hier in alphabetischer Reihenfolge, hinter dem Namen die gelaufene Distanz:
Lee Adams (5) 24. M 20:59
Angelo Cristiano (5) 32. MJUG 24:40
Piotr Gaj (10) 162. / 18. M35 47:42
Lea Getta 6. WU14 13:49
Carina Huhn (5) 4. F 21:58
Jonas Knorr (5) 11. MJUG 21:38
Felix Michels 11. MU16 15:01
Sebastian Rüßmann (5) 2. MJUG 18:50
Fredrik Schlonsok (5) 8. MJUG 21:13
Ole Senftleben 10. MU16 14:14
Darwin Skopek (5) 41. MJUG 27:02
Joscha Stillner (10) 221. / 39. M40 50:36
Alexander Töpfer (10) 24. / 4. M35 39:27
Dominik Ullrich (5) 12. MJUG 21:38
Sören Voß 8. MU14 11:04
Ergebnisse

 

07.09.2013 3. Vredener Sparkassen-Triathlon
Die Gecko-Kids stellten sich der Konkurrenz bei der NRW-Nachwuchsmeisterschaft in Vreden. Annika sicherte sich den Vizetitel bei den Juniorinnen.
Die Jugend B musste die Distanz 0,4 – 10 – 2,5, die Jugend A und Junioren die Distanz 0,75 – 20 – 5 absolvieren.
Beim Sprinttriathlon (0,5 – 20 – 6) konnte Carina mit einem Gesamtsieg glänzen.
Annika Potthoff 2. Jun 11:06 – 32:05 – 25:40 = 1:08:49
Lars Jepkens 11. MJA 12:19 – 32:07 – 21:40 = 1:06:07
Jan Hendrik Schweitzer 14. MJUN 12:24 – 32:35 – 21:30 = 1:06:29
Sebastian Rüßmann 12. MJB 7:15 – 21:45 – 9:51 = 38:53
Carina Huhn 1. / 1. W20 9:47 – 34:20 – 26:54 = 1:11:02
Ergebnisse Jungend A/Junioren
Ergebnisse Jugend B
Ergebnisse Sprint

 

01.09.2013 Ironman 70.3 in Zell am See – „Ironman Salzburg“
Kurz vor Saisonschluss hat sich Frank noch dem 70.3er in Zell gestellt. Dass das Radfahren im Regen stattfand, trübte Franks Fazit nicht: Tolle Veranstaltung!
Frank Wenninghoff 1294. / 190. M40 41:53 (9:08) 2:46:55 (7:28) 2:12:11 = 5:57:35
Ergebnisse

 

31.08.2013 25. Bergseetriathlon – Ratscher – Thüringen
„going east“ – hat sich Alex gedacht und am Olympischen Triathlon des TC Suhl in Thüringen teilgenommen. Unser neues Outfit hat er dabei würdig vertreten, auch bei der Siegerehrung …
Alexander Töpfer 16. / 3. M35 28:06 – 1:11:33 – 41:02 = 2:20:46
Ergebnisse

 

25.08.2013 Cross Triathlon 2013
In Menden haben auch einige Geckos an einer „schönen, fast familiären Veranstaltung für alle großen Kinder, die gerne im Dreck spielen“ teilgenommen.
Frank Wenninghoff 64. / 10. AK40 10:04 – 51:43 – 37:03 = 1:37:50
Oliver Schulz 83. / 7. AK25 10:49 – 55:07 – 37:42 = 1:43:38
Ergebnisse

 

18.08.2013 23. Internationaler Breisgau Triathlon
Bei der Traditions-Mitteldistanz im südlichen Zipfel der Republik war auch der Gecko präsent …
Carina Huhn 168. / 4. AK20 39:12 (1:57) 2:49:09 (0:46) 2:09:40 = 5:40:46
Ralf Kasper 224. / 24. AK50 45:39 (2:18) 2:52:21 (0:47) 2:30:39 = 6:11:46
Ergebnisse

 

17.08.2013 31. Hückeswagener Triathlon
„Großkampftag“ in Hückeswagen. Neben Liga (siehe dort) wurde hier auch wieder die NRW-Meisterschaft über die Mitteldistanz ausgetragen. Dem entsprechend war auch ein großes Gecko-Team am Start.
(In Klammern die AK-Wertung NRW-Meisterschaft, falls abweichend.)
Matthias Pelster 61. / 13. AK30 32:11 – 2:06:46 – 1:32:36 = 4:11:34
Markus Dildrop 62. / 16. (15.) AK25 32:21 – 2:05:08 – 1:34:11 = 4:11:41
Roman Köhler 63. / 5. AK35 33:00 – 2:05:05 – 1:33:39 = 4:11:44
Matthias Mendorf 97. / 21. AK30 32:31 – 2:09:51 – 1:37:59 = 4:20:22
Alexander Töpfer 103. / 13. (12.) AK35 34:12 – 2:07:25 – 1:40:13 = 4:21:51
Jan Zellin 130. / 30. (29.) AK30 36:28 – 2:16:23 – 1:34:23 = 4:27:15
Stefan Lehmkühler 135. / 29. AK45 36:44 – 2:07:20 – 1:43:53 = 4:27:58
Ingo Parche 139. / 31. AK45 33:49 – 2:14:34 – 1:40:30 = 4:28:53
Torben Lippmann 177. / 26. (23.) AK 36:26 – 2:15:14 – 1:44:44 = 4:36:25
Volker Kozlowski 221. / 50. (49.) AK45 38:39 – 2:17:31 1:51:40 = 4:47:50
Ergebnisse