September 2012

Die Veranstaltungen aus September 2012:

 

28.09.2012 6. Essener Langstaffelabend
Mit Spannung trafen wir uns, mit unseren „Managerinnen“, zu unserer 1. Langstaffel. Vorher noch schnell runtergemeldet auf M45, da unser schnellster Mann Christian erst 46 ist. Hochmotiviert übten wir nochmal den Stabwechsel und einigten uns auf einen Sicherheitswechsel, fast aus dem Stand. Der Startläufer Andreas erkämpfte sich nach den ersten 200 m in 35 sec. den 4. Platz und gab diesen an Udo weiter. Udo musste nur einen U18-Mittelstreckler passieren lassen aber in der AK lagen wir weiter vorne. Christian versuchte sofort mit einer 70er Runde den Anschluss herzustellen, aber die M40er hielten dagegen. Unsere Durchgangszeiten: 3:16, 3:22 und 3:13; damit verfehlten wir den Stadtrekord von 7:11,01 nur knapp.
Mit viel Freude über den neuen Vereinsrekord warteten wir dann auf den Weltrekordversuch der M 80 (!) Nationalmannschaft über 4 x 400 m. Zu schlagen waren 6:00,03 min. der Japaner. Nach den ersten 2 x 400 zeigte die Uhr 3:00, aber die beeindruckend schnellen Schlussläufer machten in 5:48,16 min. alles klar. Hochmotiviert von dieser Leistung versprachen wir uns, nächstes Jahr wieder hier anzutreten – und in den nächsten 30 Jahren auch, um dann den Weltrekord zu pulverisieren ;-).
Andreas am Orde (1959), Udo Antoniewicz (1961) und Christian Pütter (1966) 6. – 1. M45 3 x 1000 – 9:51,64 (PB)
Gecko-Gallary
[nggallery id=16]

 

23.09.2012 7. Active Sparkassen Cityrun des SC Eintracht Hamm
Alexander Töpfer 22. – 4. M35 10 km – 40:31
Ergebnisse

 

22.09.2012 Offene Senioren-Kreismeisterschaften in Duisburg
Andreas am Orde 9. – 3. M50 5 km – 19:22,06
Ergebnisse

 

19.09.2012 Bahnlaufserie DSL 04 Düsseldorf
Gut organisierte Bahnveranstaltung zum Ende der Freiluftsaison, um den Triathlon-Schlappschritt rauszukriegen. Mit großer Beteiligung – 44 Starter – und hoher Qualität – Sieger in 31:50,84 min beim selten angebotenen 10.000m Lauf. Am Tag 2 wurden 1.000 m und 5.000 m angeboten, am Tag 1 der 800er und 3.000er.
Andreas am Orde 8. – 2. M50 1.500 m – 5:17,82
Ergebnisse

 

16.09.2012 28. Wasserturmlauf des TuS Scharnhorst

Christian hat seiner Rolle als Saison-Vielstarter noch einen drauf gesetzt: Beim Dortmunder „Lauf um den Wasserturm“ hat er zunächst den Halbmarathon absolviert und war dabei nur 8 Min. langsamer als der 1.M30. Dann gleich noch den „5er“ nachgeschoben aber diesmal mit 9 Min Vorsprung. Dieter ging ebenfalls über 5 km an den Start und ließ seinen Altersgenossen keine Chance.
Christian Bodach 3. – 2. M30 HM – 1:22:41
Christian Bodach 3. – 1. M30 5 km – 19:16
Dieter Hauptvogel 10. – 1. M70 5 km – 22:50
Ergebnisse
Presseartikel Ruhrnachrichten

 

09.09.2012 28. Dortmunder Citylauf (DLV vermessen)
Am letzten heißen Sommertag zeigte sich Malte Fischer unbeeindruckt von der Belastung aus Vreden und finishte den schweren Kurs in 19:40.
Christian Pütter 22. – 5. M45 10 km – 40:18
Alexander Töpfer 40. – 4. M35 10 km – 42:00
Malte Fischer 21. – 1. MU12 5 km – 19:40
Robin Fobbe 39. – 21. MU12 1.250 m – 06:08
Sebastian Rüßmann 5. – 4. MU16 2,5 km – 09:40
Fredrik Schlonsok 7. – 6. MU16 2,5 km – 09:51
Leo Fulfs 15. – 9. MU16 2,5 km – 11:15
Jens Fischer 16. – 2. M45 5 km – 19:05
Ulrich Ausbüttel 45. – 5. M45 5 km – 21:22
Ausbüttels Apotheken 2. Firmenwertung 3 x 5 km – 1:11:30
Ergebnisse
Onlinebericht Ruhrnachrichten mit Fotostrecke

 

08.09.2012 25. Garmin Alpen-Triathlon – Schliersee 1,5 – 40 – 10
Umgeben von viel Prominenz – u. a. Olympia Teilnehmer Laurent Vidal und Weltcup-Biathlet Peter Schlickenrieder – suchte unser NRW-Ligateam noch einen krönenden Saisonabschluss. Sie wurden auf der bekannt harten Strecke mit der Mannschaft 4., lt. Reglement eigentlich 3., aber der bayrische Klüngel war wohl stärker.
Christian Fölting 45. – 9. M25 2:32:38 (25:05 -71. 1:23:33- 59. 43:59 -66.)
Paul Zahn 63. – 6. M20 2:34:43 (22:35 – 6. 1:20:13 – 27. 51:55 -276.)
Lukas Seifert 74. – 9. M20 2:35:56 (22:34 -15. 1:26:21 -93. 46:59 -137.)
Christian Karczewski 228. – 22. M20 2:53:35 (25:45 – 90. 1:30:26 – 166. 57:23 -431.)
Ergebnisse

 

08.09.2012 2. Vreden Triathlon NWC 750 – 20 – 5
Zum Saisonende gingen nochmal 31 Jugendliche und Junioren an den Start. Die Gecko-Mannschaft wurde im Tagesergebnis 4. So konnte im Gesamtklassement der 4. Platz gehalten werden.
Malte startete bei den Schülern B über 200 – 5 – 1 und erreichte einen 3. Platz, während Franz-Josef und Ulli die ältere Gecko-Fraktion auf der Sprintdistanz (500 – 20 – 6) mit einem 2. bzw. 6. Platz würdig vertraten.
Jan Schweitzer 22. – 11. MJun 1:08:17 (13:42 – 32:12 – 22:22)
Lars Jepkens 23. – 12. MJA 1:08:17 (12:33 – 32:53 – 22:49)
Max Lambing 25. – 12. MJun 1:09:40 (12:32 – 33:08 – 24:00)
Malte Fischer – 3. MSB 0:22:13 (03:52 – 14:35 – 03:45)
Franz-Josef Thölking 18. – 2. M50 1:09:51 (08:46 – 32:17 – 28:46)
Ulrich Mund 44. – 6. M55 1:21:52 (10:10 – 37:28 – 34:13)
Ergebnisse

 

06.09.2012 Läuferabend des B.V. Teutonia Lanstrop im Stadion „Rote Erde“
Andreas am Orde 3.000 m 1. – M50 11:14,02 min
Ergebnisse

 

02.09.2012 Cologne Triathlon Weekend
Die Saison neigt sich langsam dem Ende zu, da haben einige Geckos in Köln noch mal ein persönliches Highlight gesetzt. Frank, Volker und Roland haben sich in die Familie der „echten“ Ironmen aufnehmen lassen. Lech finishte auf der Halbdistanz und Torben absolvierte den „Olympischen“.
Anke und Jan leisteten dabei einen hervorragenden Support:
Frank Orthaus 75. – 19. TM40 10:34:41 (1:11:35 (5:22) 5:33:06 (2:05) 3:42:31)
Volker Kozlowski 108. – 34. TM40 11:00:18 (1:21:24 (05:55) 5:36:15 (4:30) 3:52:12)
Roland Kilpper 153. – 20. TM45 11:35:39 (1:14:10 (4:52) 5:47:51 (3:36) 4:25:08)
Lech Kuffel 747. – 78. TM50 7:19:06 (43:59 (8:34) 2:49:23 (6:39) 3:30:28)
Torben Lippmann 56. – 7. TM25 2:16:06 (27:01 (1:39) 1:00:51 (0:57) 45:36)
Ergebnisse

 

02.09.2012 Gochness Triathlon in Goch NWC – 750 – 20 – 4,6
Es starteten diesmal 24 Männer und 12 Frauen beim NWC. Scheinbar lässt das Interesse an diesen Wettkämpfen langsam nach oder es stehen noch wichtigere Wettkämpfe für den Nachwuchs an. Max hatte diesmal viel Pech, als beim Windschattenfahren ein Junior vor ihm auf freier Strecke in die Eisen ging!!!! und die Dreiergruppe zu Fall brachte – machen wir es den Profis nach! Schnell auf das Rad gesprungen konnte er noch wichtige Punkte für die Mannschaftswertung retten. Das ergab den 4. Platz in der Tageswertung und den 5. Platz in der Abschlußtabelle. Annika zeigte wie schon seit Hückeswagen eine starke Radleistung und konnte sich dadurch ihren 3. Platz sichern. @Max: gute Besserung bis Vreden – die „Tapete“ wächst schon nach.
Annika Potthoff 7. – 3. WJun 1:12:26 (11:09 – 37:18 – 24:00)
Max Lambing 18. – 7. MJun 1:10:05 (11:10 – 38:08 – 21:48)
Jan Schweitzer 20. – 8. MJun 1:11:54 (11:59 – 37:48 – 22:08)
Lars Jepkens 21. – 7. MJA 1:12:26 (12:06 – 37:50 – 22:31)
Ergebnisse

 

02.09.2012 24. Int. Teutoburger Wald-Triathlon in Dissen 500 – 21 – 5
Geschwommen wurde auf einer 50 m Bahn. Die Radzeit beinhaltet die zwei Wechselzeiten und der abschließende Lauf war sehr hügelig.
Carina Huhn 4. – 1. WHHK 1:12:09 (9:43 – 39:54 – 22:32)

 

02.09.2012 rewirpower Halbmarathon Bochum (DLV vermessen)
Christian Fölting 24. – 13. HK 1:25:14
Jan Zellin 27. – 14. HK 1:25:26
Ergebnisse

 

01.09.2012 Nürburgring Lauf
Ein besonderes Event fand am 01.09. beim „Run am Ring“ statt: 24,4 km durch die „Grüne Hölle“. Gecko Friedhelm stellte sich der Aufgabe, die ca. 3,5 km über die Grand Prix Strecke und dann über die legändere Nordschleife führte, mit bis zu 17 % Steigung. Friedhelms Fazit: Ein geiler Lauf!
Nach dem Lauf starteten die Radfahrer zu einem 24-Stunden-Rennen, ein Megaevent mit super Stimmung. Vielleicht mal etwas für eine Gecko-Aktion im nächsten Jahr …
Friedhelm Heymann 443. – 27. AK55 2:17:15
Ergebnisse