Berichte zur NRW-Liga 2012

Berichte 2012 mit Ergebnissen, Presseartikeln und Fotos


1. Wettkampf in Gladbeck – 13.05.2012 550 – 22 – 4,7
Gut gekämpft haben Martin Hörstemeier, Christian Fölting, Lukas Seifert und Paul Zahn beim Mannschafts-Sprint in Gladbeck. Zunächst musste Christian beim Schwimmen alles geben, um an seinen Teamkollegen dranbleiben zu können. Paul konnte dann beim Radfahren viel investieren, da er beim abschließenden Lauf „planmäßig“ aussteigen durfte. Letztlich konnten die Jungs auf Platz 10 einlaufen in 1:01’04, nur fünf Sekunden hinter dem 8. Da der Team-Sprint nicht gerade unsere Stärke ist, darf dieser Platz durchaus als Erfolg verbucht werden. Im Vergleich: In 2011 Platz 15 – 1:20 min. langsamer als 2012.
Ergebnisse
Gecko-Gallary
[nggallery id=7]
RN vom 12.05.2012 RN 12.05.2012 Zum Artikel

 

2. Wettkampf: Indeland-Triathlon – 17.05.2012 1,5 – 46 – 10,5
Indeland-Teilnehmer
Mit dem 9. Platz – knapp hinter dem Triathlon Team Witten (Platzziffer 140 zu 143) – konnte sich unser NRW-Liga-Team im vorderen Mittelfeld behaupten, Gesamttabellenplatz 10. Lukas bestätigte als 8. aus dem Wasser seine Schwimmleistungen aus dem Training und erreichte zum ersten Mal in der NRW Liga einen Top 30 Platz. Christian konnte beim Laufen noch einige Plätze gut machen. Markus hatte Pech beim 1. Wechsel, war dann ziemlich „einsam“ auf der Radstrecke und musste auf der Laufstrecke um jeden Platz kämpfen. Martin machte seinen Trainingsrückstand mit seiner Erfahrung fast vergessen und war am Ende knapp hinter Lukas ebenfalls in der vorderen Hälfte zu finden.
Lukas Seifert 25. 2:19:38 (0:21:34 – 1:11:15 – 0:42:02)
Martin Hörstemeier 32. 2:20:45 (0:22:20 – 1:10:01 – 0:43:00)
Christian Fölting 35. 2:21:18 (0:24:00 – 1:12:31 – 0:40:03)
Markus Ehl 51. 2:26:44 (0:23:42 – 1:14:18 – 0:43:04)
Ergebnisse

 

3. Wettkampf in Sassenberg – 05.08.2012 1,5 – 44 – 10,3
Nach einem Sturz auf dem Rad von Markus Ehl und schweren Magenproblemen von Lukas Seifert hatte das Team schwer zu kämpfen. Markus konnte dann mit der besten Laufzeit der Mannschaft noch einige Plätze gut machen. Christian Fölting zeigte wieder seine ausgewogen gute Triathlon-Leistung mit einer herausragenden Laufleistung, Paul Zahn dagegen überzeugte mit einem guten Swim+Bike-Split. Am Ende stand ein 13. Platz in der Tageswertung, was einen 11. Gesamttabellenplatz von 17 Mannschaften ergibt.
(Wertung zur NRW-Meisterschaft auf der Seite „Veranstaltungen“)
Christian Fölting 33. 2:07:58 (23:25 – 1:06:18 – 38:14)
Paul Zahn 36. 2:08:36 (20:02 – 1:05:04 – 43:12)
Markus Ehl 49. 2:10:22 (23:21 – 1:09:01 – 38:00)
Lukas Seifert 62. 2:24:02 (22:45 – 1:12:09 – 49:08)
Ergebnisse

 

4. Wettkampf in Hückeswagen – 18.08.2012 2 – 74 – 21
„Erfahrung schlägt Jugend“ – so könnte man das interne Teamduell überschreiben. Mit einer guten, in allen Teilbereichen ausgeglichenen Leistung und dem besten Einzelergebnis der Saison sorgte Markus für das beste Tagesresultat. Paul konnte beim Schwimmen und Radfahren glänzen, musste beim Laufen aber leiden. Die Temperatur tat sein übriges. Auch die Leistungen von Christian und Thorsten zeigten, dass es diesmal wohl eher ein Wettkampf für Duathleten war. Am Ende stand ein 13. Rang zu Buche. Das ergab einen 12. Gesamtplatz in der Ligatabelle, mit dem wir 4 Punkte vor dem Abstiegsstrudel stehen.
(Wertung zur NRW-Meisterschaft auf der Seite „Veranstaltungen“)
Markus Ehl 21. 4:04:58 (30:03 – 2:06:39 – 1:28:15)
Christian Fölting 33. 4:10:25 (30:57 – 2:07:39 – 1:31:48)
Thorsten Schlüter 46. 4:16:31 (29:55 – 2:12:34 – 1:34:01)
Paul Zahn 54. 4:22:16 (28:48 – 2:04:43 – 1:48:44)
Ergebnisse

 

5. Wettkampf in Krefeld – 26.08.2012 500-20-5 als Teamsprint
Bei 500 m Schwimmstrecke mit Neoverbot (Trend für 2013?) und regennasser Straße ging die vorgegebene Taktik für den Sprint voll auf. Martin Hörstemeier, Lukas Seifert, Christian Fölting und Paul Zahn kamen als 5. aus dem Wasser, hielten sich damit das große Mittelfeld vom Hinterrad und konnten so ungestört ihr Tempo fahren. Paul zeigte sich von den Anstrengungen in Hückeswagen unbeeindruckt und zog die Mannschaft zum Laufsplit. Auf die Laufstrecke eilte dann der von Hückeswagen wieder erholte Christian und die beiden „Frischen“, Lukas und Martin. Der 5. Platz konnte durch die ausgeglichene Laufleistung des Teams lange gehalten werden, am Ende stand ein sehr guter 6. Platz mit nur 14 Sekunden Rückstand auf Platz 4. Dieses war das beste Saisonergebnis und so konnten sich die Geckos noch auf einen 11. Gesamtplatz verbessern.
Der Mannschaftssprint war – wie schon in Gladbeck – absolut sehenswert. Vom verzweifelten Versuchen, vier Athleten gleichzeitig aus dem Wasser zu bekommen, über die oftmals gescheiterten Versuche, innerhalb von mehreren hundert Metern in die Pedalen zu gelangen und gleichzeitig die vier Fahrer für das Team zusammen zu bekommen, bis zu der Krönung des Laufens, wenn der dritte Mann geschoben wird und dabei noch um die Plätze sprinten muss, obwohl eigentlich gar nichts mehr geht. Spannender kann Triathlon nicht sein! Bis zur nächsten Saison in Gladbeck.

Hörstemeier, Seifert, Fölting, Zahn 6. 59:12 (+1:22) (8:45 – 31:15 – 19:12)
Ergebnisse
RN 31.08.2012